23
Oktober
2008

Karge Tafelzeiten

Meine Tafel ist wieder karg gedeckt. Aus gutem Grund: derzeit ist mein Leben herausfordernd wie meist und interessant wie selten. So verbrauchen sich Ideen und Esprit im realen Leben ohne viel Überschuss für die Tafel. Ein Foto von unterwegs, ein Link zu den Präsidentschaftswahlen unserer amerikanischen Freunde – mehr ist meist nicht drin. Das kann und wird sich sicher wieder ändern.

4 Kommentare

  1. derLobpreisleiter:

    Ich bin jung, ich kann warten.

  2. Günter J. Matthia:

    Ich bin weniger jung, kann trotzdem ebenfalls warten.

    :-)

    Kargheit hat ihr Gutes: »Die Natur legt oft in ihre Kargheit selbst den Sporn, der neue Anstrengung hervorruft und die Geistesanlagen entwickelt.« – Georg Forster, Über die Beziehung der Staatskunst auf das Glück der Menschheit

  3. Christian:

    Im Leben gibt es wichtigeres als Blogs ;-) .

  4. storch:

    @ christian: was denn? foren? chats? ;-)

Einen Kommentar hinterlassen:

Using Yaletown Theme for Wordpress.