7
Januar
2010

Mosaik – Community of Arts sucht Mitbewohner

DSCN3156

Debora Ruppert ist eine Künstlerin, die Berlin (beinahe) ebenso liebt wie Haso. Für ihre letzte Ausstellung "Beauty for Ashes" hat sie mit der Kamera Menschen in Berlin zwischen Schönheit und Zerbruch eingefangen. Einige ihrer Bilder konnten die Gäste beim erscheinungsFEST Berlin des "Beziehungsweise Leben"-Buches schon auf sich wirken lassen. Viele von Deboras Werken inkorporieren StreetArt und liegen damit natürlich ganz auf Hasos Wellenlänge.

BlogBild2

Nun hat sich Debora entschlossen, gemeinsam mit anderen Künstlern eine Community zu gründen, in der Künstler der unterschiedlichsten Facetten gemeinsam leben. Dafür sucht sie noch Mitbewohner. Dabei ist es egal, ob es sich um Kunststudenten, Lebenskünstler oder Hobbykünstler handelt. Jeder, der Interesse hat zu erleben, welche Synergien und Dynamiken entstehen, wenn Menschen, die mit Gott unterwegs sind und die eine Leidenschaft für Kunst und Kreativität haben, gemeinsam in einer WG leben, ist herzlich eingeladen, Debora, das Konzept und die bereits vorhandene Wohnung kennenzulernen. (Letztere liegt im schöne Prenzlauer Berg und ist bereits im Februar bezugsfertig.)

BlogBild1

Wenn es also unter den Lesern von Hasos Tafel (oder unter den Bekannten der Leser von Hasos Tafel) künstlerische Menschen gibt, die eine Bleibe in Berlin suchen (denn wo sollte  man als Künstler sonst auch leben wollen?) und die die Idee einer solchen Community anspricht, nehmt doch einfach hier mit Debora Kontakt auf.

1 Kommentar

  1. Hasos Tafel » MenschKindBerlin:

    [...] einiger Zeit habe ich von Debora und der Mosaik – Community of Arts berichtet. Inzwischen ist ihre Webseite fertig gebaut, auf der man sich ihre Lichtbilder anschauen an. Sie [...]

Einen Kommentar hinterlassen:

Using Yaletown Theme for Wordpress.