11
Oktober
2010

Haso lebt – er ist nur schweigsam geworden

Oops, ganze 3 Monate und 11 Tage ist es her, dass ich hier zuletzt etwas von mir gab. Damals war noch WM, ich voller Hoffnung auf den Titel, das Wetter optimal, Günter Jott überzeugter Twitterfeind, und alle Bäume auf dem Stuttgarter Bahnhofsgelände standen noch. Jetzt ist zweite Liga, ich bin voller Hoffnung auf den Wiederaufstieg, das Wetter kältelt, Günter Jott hat zum Geburtstag von mir das Twitterbuch nebst der Herausforderung erhalten, er könnte ein begnadeter Mikro-Literat werden, und Haso hat schon an dem einen oder anderen Schwabenstreich in Berlin teilgenommen. (Vorsorgliche Zwischenbemerkung: Auf streitbare Kommentare zu Stuttgart 21 werde ich so etwa ab Mitte November inhaltlich reagieren.)

PONS Twitter - Das Leben in 140 Zeichen. Wahre und kuriose Tweets aus dem Web

schwabenstreich 

Für alle, die gern wieder etwas mehr von mir lesen möchten, nun etwas zum aktuellen Stand meiner Blogplanungen. Diese sehen so aus, dass ich noch bis Anfang November meine kreativen Energien in die Vorbereitung eines dreitägigen Seminars stecken werde, auf das morgen ein Hinweis folgen wird. Danach werde ich die Alltagsbloggerei wieder aufnehmen, damit allerdings entweder nach Posterous oder nach Tumblr umziehen. (Gibt es gewiefte Leser, die dazu Kommentare abgeben, was sie besser fänden?) Unter Alltagsbloggerei verstehe ich die kleinen Hinweise (mit stehenden und bewegten Bildern und sonstigen Links) auf das, was ich gerade mache oder entdecke. Dergleichen findet sich aktuell immer wieder auf Twitter, soll aber nicht darauf beschränkt bleiben. Den Startschuss für diesen Plattformwechsel werde ich hier übrigens rechtzeitig publizieren.

Hasos Tafel bleibt natürlich unter dieser Adresse bestehen, wird aber nur noch gelegentlich bestückt, wenn ich wieder gedankliche Überschüsse loswerden und mich am theologischen, transformatorischen oder sonstwie –ischen Gespräch im Lande beteiligen möchte.

3 Kommentare

  1. Günter J. Mathia:

    In Mikroliteratur habe ich mich bereits via Facebook hier und da geübt… :-)
    Immerhin. Haso lebt, sein Blog war nur scheintot und was Stuttgart 21 betrifft, haben er und Günter Jott sicherlich wieder verschiedene Auffassung – was der Freundschaft keinen Abbruch tut.
    Beste Grüße! GJM

  2. dasaweb:

    Zur Frage Posterous vs Tumblr: Depone ist unlängst von Posterous nach Tumblr umgezogen, siehe hier: http://depone.posterous.com/posterous-ade Da steht auch meine Meinung. Ich bin bei Posterous (hab mal bei Tumblr angefangen…), finde das immer noch komfortabler, mag das Bookmarklet, die Zeitsteuerung, den Style usw. Du kannst ja einfach beides mal ausprobieren. Egal wo du andocken wirst, ich werde den Feed gern an meinen Reader verfüttern.

  3. Hasos Tafel » Hasos Blogzweitwohnsitz:

    [...] schon vor einem Monat angekündigt, werde ich das Bloggen reaktivieren. Wer etwas von dem mitbekommen möchte, was ich gerade tue, [...]

Einen Kommentar hinterlassen:

Using Yaletown Theme for Wordpress.