10
Februar
2011

The Cat and the Toaster

Im letzten Jahr ist ein Buch erschienen, dass wir bei Gemeinsam für Berlin als einen sehr wichtigen Beitrag zum Engagement in Städten und zum Thema Gesellschaftstransformation ansehen. Doug Hall aus Boston hat es geschrieben. Wir kennen ihn und sein Netzwerk recht gut und wissen, dass sie leben, was er schreibt. Deshalb haben wir uns entschlossen, dieses Buch nicht nur hier vor Ort gemeinsam zu lesen, sondern über unseren Blog eine vernetzte Lerngemeinschaft zu bilden.

Das Buch zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es die Erfahrungen von 40 Jahren Urban Ministry auswertet. Vielen von uns ist das theologische Konzept der Missio Dei wichtig: nicht wir sind Träger der (ganzheitlichen) Mission, sondern Gott selbst ist der “Missionar”, in dessen Mission wir einsteigen können. Diesen Ansatz haben die Bostoner über 4 Jahrzehnte praktisch und nachhaltig erlebt und in konkrete Stadtarbeit umgesetzt. Dabei ist das Buch erfrischend frei von Rezepten, Methoden und Machbarkeitsdenken, die oft über den großen Teich zu uns gekommen sind.

Der Ansatz ist durch und durch “organisch”. Doug Hall sieht nicht nur die Gemeinde, sondern auch die Stadt als “lebendiges System” und verbindet biblische Einsichten und persönliche Erfahrungen mit soziologischen Erkenntnissen über “Living Systems”.

Ich lade meine Leser ein, sich an dieser entstehenden Diskussion mitlesend oder teilnehmend zu beteiligen. Sie findet auf dem Blog von Gemeinsam für Berlin statt. Zunächst gibt es eine dreiteilige Einführung. Danach werden Zusammenfassungen der einzelnen Kapitel mit Fragen zum Anstoß der Diskussion erscheinen. Alles weitere steht hier.

Und nochmal als Hinweis für die, die es bisher übersehen haben. Haso bloggt neuerdings eigentlich auf Posterous.

 

Einen Kommentar hinterlassen:

Using Yaletown Theme for Wordpress.